site traffic analytics
  • Noopept  50 Tabl. [10mg/tabl]

Der als Noopept (oder GVS-111) bezeichnete Stoff N-Phenylacetyl-L-Prolylglycin Ethyl
Ester ist ein Abkömmling der Racetam-Familie, ein sogenanntes Racetam-Derivat.
Entwickelt wurde Noopept um die Jahrtausendwende in Russland. Ursprünglich sollte
es als Medikament gegen Schäden dienen, die durch den in Russland weit verbreiteten
Alkoholismus bedingt sind.


Laut Studien und zahlreichen Anwenderberichten ist der Wirkungsmechanismus
ähnlich wie bei den herkömmlichen Racetamen, die Wirkung jedoch ca. 1000-Mal
stärker als die von Piracetam.

Tierversuche in Russland zeigten, dass Noopept neuroprotektive Eigenschaften
aufweist und das Erinnerungsvermögen verbessert.

Weitere russische Studien zeigten, dass die Substanz auch bei Schlaganfallpatienten
und anderen Probanden mit Hirnschäden zu Verbesserungen ihrer kognitiven
Leistungskraft führt.

Des Weiteren werden Beklemmtheitszustände, Reizbarkeitszustände, emotionale
Instabilität und auch Schlaf- sowie Gedächtnisstörungen durch Noopept deutlich
gelindert.

Zahlreiche Anwender berichten von einem stark verbesserten Lern- und
Erinnerungsvermögen. Dies beinhaltet die Aufnahme von Informationen, deren
Zusammenfassung oder den Abruf von gelerntem Wissen.

Auch das sprachliche Ausdrucksvermögen verbessert sich bei den meisten Anwendern
erheblich. Anspannungszustände in sozialen Situatioenn reduzieren sich und die
meisten Anwender werden kontaktfreudiger bzw. freundlicher im Umgang mit ihren
Mitmenschen.

Ein weiterer interessanter Effekt ist, dass Noopept Alkohol wesentlich verträglicher
macht. Anwender berichten davon, dass sie größere Mengen Alkohol (angeblich über 6
harte Drinks/Cocktails in einer Stunde) konsumieren können, ohne in ihrer
Koordination oder sprachlichem Ausdrucksvermögen eingeschränkt zu sein.
Der Grund hierfür könnte sein, dass Noopept ursprünglich als Mittel gegen
Alkoholismusschäden entwickelt wurde, einem im Ursprungsland Russland
weitverbreiteten Problem.

Die empfehlenswerte Dosis für Noopept liegt bei ca. 10 - 30 mg pro Tag bei einem
Einnahmezyklus von bis zu 2 Monaten. Danach sollte zwischen einer Woche und einem
Monat pausiert werden, bevor ein neuer Einnahmezyklus begonnen wird.
Da Noopept m-cholinomimetisch wirkt, muss bei der Einnahme von Noopept kein
zusätzliches Cholin zugeführt werden.

Wirkung:


Wirkt über 1000-Mal stärker als Piracetam, sehr stark verbessertes Lern-, Erinnerungs-
und Ausdrucksvermögen, verbesserter Abruf von Wissen, reduziert soziale Ängste und
steigert Kontaktfreudigkeit deutlich, verhindert Koordinations- oder Sprachprobleme bei Alkholkonsum

Optimale Dosierung:


10 – 30 mg pro Tag, bis zu 60 Tage lang, danach 30 Tage Pause empfehlenswert

 

+ Bewertung

Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut

Noopept 50 Tabl. [10mg/tabl]

  • Artikelnr. Noopept 50 Tabl. [10mg/tabl]
  • Verfügbarkeit Out Of Stock
  • 120,00€

  • Netto 120,00€