SIND STEROIDE GEFÄHRLICH?

Ich bezweifele in gewisser Weise, daß anabole Steroide auch nur annähernd so gefährlich sind wie die Medien behaupten. Die Reporter dieser Artikel verarbeiten wahrscheinlich alles, was sie irgendwo hören oder lesen, ohne gewissenhaft zu recherchieren, ohne die Tatsachen von Gerüchten zu trennen. Zumeist wird auch in renomierten Zeitungen die den Boulevardblättern eigene Sensationshascherei und Panikmache fortgeführt. Das Motto lautet: die Massen wollen Blut sehen, also gebt es ihnen. Hauptsache die Verkaufszahlen der Blätter steigen. Dies nimmt dann oftmals verhehrende Formen an. Wenn dann irgendwo auf der Welt ein Spitzensportler stirbt und es wird publik, daß er Anabolika eingenommen hat, dann wird der Tod des Athleten sofort auf seinen Anabolikakonsum zurückgeführt. Sicherlich ist Ihnen allen der Fall Birgit Dressel (?) bekannt. Der Tod dieser jungen Sportlerin wurde Bundesweit von der Presse als Tod durch Anabolika dargestellt. Weitgehend außer Acht gelassen wurde jedoch, daß diese Sportlerin zeitweise zwischen 80 und 100 verschiedene Medikamente gleichzeitig einnahm. Anabole Steroide spielten dabei mit Sicherheit eine sehr untergeordnete Rolle. Neben Steroiden verschlang die junge Frau eine Unzahl von Aufputsch- und Beruhigungsmitteln, kombiniert mit Entwässerungsmitteln (Diuretika, z.B. Lasix), Kalium und generell allem, was einen positiven Effekt auf ihre Leistung hätte haben können.

Der Fall Birgit Dressel war ein Spiel mit dem Feuer, der leider Gottes zu Gunsten des Feuers entschieden wurde. Der schwarzen Peter allerdings wurde einzig und allein den anabolen Steroiden zugeschoben. Zwar glaube ich, daß Bodybuilder alles schießen, was durch eine 0,9 * 38 mm Kanüle paßt, aber lebensmüde ist keiner. Es gibt Verrückte, die sich einen lebenden Gorilla spritzen würden, falls es passende Spritzen gäbe, dann aber nur einen Gorilla einmal pro Woche und nicht gleich Brehms ganzes Tierleben. Wie schon zuvor erwähnt können Anabolika gefährlich sein. Es bedarf lediglich eines gesunden Verstandes, die Gefahren richtig einzuschätzen. Die Gefahren der anabolen Steroide sind sicherlich schwerer zu erkennen als die eines Sprunges vom 10-Meter Turm in ein leeres Schwimmbecken. Keine Mißverständnisse in dieser Hinsicht. Grundsätzlich müssen Frauen und Kinder mit mehr Problemen von Seiten dieser Medikamente rechnen. Auch für Teenager sind Steroide nicht zu empfehlen, da alle außer zwei Mitteln einen vorzeitigen Epiphysenverschluß der Knochen bewirken können. Das bedeutet, daß der/die Jugendliche dann nicht zur vollen Körpergröße heran wächst. Auch kranke, schwache und untergewichtige Personen werden mit Anabolika Schwierigkeiten bekommen. Wenn Sie aber eine sportliche, gesunde Person ohne vererbte gesundheitliche Probleme sind, dann werden Ihnen auch Anabolika nicht sonderlich Schaden.

This entry was posted in Anabolika. Bookmark the permalink.