Orale Zyklen

Rein Orale Stacks / Cycle sind nur bedingt möglich und sollten
sehr sparsam eingesetzt werden.

Die Leberschädlichkeit, von Oralen Steroiden ist in etwa die
selbe wie mittelmäßige Schmerzmittel.

Durch Schmerzmittel , die z.b. Jahre missbraucht werden,
sterben jährlich tausende Menschen an den Nebenwirkungen.
Das Problem bei rein Oralen Cycles ist, das meistens 2-3
Steroide in ansteigender Dosierung eingenommen wird. Im
Oldschool Bodybuilding war es früher üblich 8-12 Wochen
Metandienon (seit 1955), Oxandrolon (seit 1962) und oder
Oxymetholon (seit 1960) zu verwenden.

Wissenschaftliche Studien gibt es zu allen diesen Präparaten,
die Qualitätsmuskelzunahmen wurden somit auch bestätigt. Bei
den meisten dieser Studien wurde mit moderater Dosierung
(20-30mg/ED) gearbeitet. Fazit ist auf jeden Cycle sollte auf
jeden Fall eine Leberreinigung erfolgen, denn dies ist einer der
sichersten Möglichkeiten, sehr wenig Schaden mit Orals
anzurichten.

Eine verbreitete Annahme das es am besten ist innerhalb der
Oralen Steroid Kur, ein Präparat für die Leberreinigung zu
verwenden ist kompletter Schwachsinn. Dies sollte unterlassen
werden, denn der Organismus wird durch die Doppelte Aktion
vollkommen gestresst. Zum teil ist auch ein erheblicher
Wirkstoffverlust dadurch möglich, was keinem Athleten gute
Dienste leistet!

Alles zum richtigen Zeitpunkt zu auszuführen, ist der bessere
Weg in beiden fällen.

4W/4W
Diese Version der Oralen Steroid Einnahme ist sehr beliebt, bei
Wettkampf Athleten jeder Klasse.
Wenn nicht mit der Dosierung übertrieben wird (20-40mg) , so
wie ab und zu eine Leberreinigung erfolgt.
Stanozolol und Oxandrolone sind häufig im Gebrauch.
Manche Athleten setzten diese Vorgehensweise auch als
Kickstartprogramm ein.

6W/4W
Diese Cycle Variante ist für kurzfristige Qualitätszyklen und
Definitionszyklen geeignet.
Stanozolol, Oxandrolone und Dehydrochlormethyltestosteron
eignen sich für diese Zyklusdauer.
Bei Wettkämpfen werden in dieser Zeitspanne die Wirkstoffe
Fluoxymesteron und auch Methandrostenolon eingesetzt.

8W/4W
Das ist der häufigste Tablettenintervall der heutigen Zeit, dieses
Zeitfenster ermöglicht zum teil sehr gute Ergebnisse bei
Muskelaufbau oder Muskelerhalt.

12 W/6W

Diese Laufzeit wird meist als Only Oral Steroid Stack / Cycle
eingesetzt oder als Modifikation mit niedriger Dosierung zur
Body Recomposition.
Eine weitere oft bei Wettkampf Bodybuildern übliche
Anwendung ist zusammen mit Wachstumshormonen oder
Peptiden die IGF-1 Ausschüttung zu Optimieren für das
maximal mögliche Muskelwachstum. Der Trick dabei ist die
beste Dosierung für sich selbst herauszufinden.

 

This entry was posted in 2. Kurläne und Zyklen mit Steroiden, Anabolika. Bookmark the permalink.