Category Archives: Nebenwirkungen

Wachstumshormon – Die Nebenwirkungen

  Während bei Patienten mit nachgewiesenem Somatropin-Mangel eine Medikation mit exogenem GH fast nebenwirkungsfrei ist, können dann, wenn GH beim gesunden Menschen verwendet wird durchaus Nebenwirkungen entstehen. Während im Kraftsport und vor allem im Bodybuilding nicht selten Tagesdosierung von 16 … Continue reading

Posted in Nebenwirkungen, Wachstumshormone | Comments Off on Wachstumshormon – Die Nebenwirkungen

Nebenwirkungen von Steroiden und Anabolika

Anabolika sind synthetische Abkömmlinge des männlichen Sexualhormons Testosteron. Entsprechend führt nach Angaben von Mader  schon eine drei- bis vierwöchige Einnahme von Anabolika bei Frauen zu Vermännlichungserscheinungen, das heißt zur Vertiefung der Stimme, Fetten der Haut, Akne, Kli-torishypertrophie, Verkleinerung der Brüste, … Continue reading

Posted in Nebenwirkungen | Comments Off on Nebenwirkungen von Steroiden und Anabolika

Nebenwirkungen von Steroiden und Anabolika II

Negative Einflüsse auf die Leber sind demzufolge fast ausschließlich durch C-Keto-Androgene sowie 17-alpha-alkylierte Steroide zu erwarten. Darüber hinaus ist die Frage nach den Langzeitwirkungen der Anabolika bis heute noch nicht geklärt. Wie beim Alkohol- oder Nikotinmißbrauch ist davon auszugehen, daß … Continue reading

Posted in Nebenwirkungen | Comments Off on Nebenwirkungen von Steroiden und Anabolika II

Haarausfall im Bodybuilding und andere Probleme

Ein erblich bedingter Haarausfall nach männlichem Schema kann bei genetischer Veranlagung durch die Einnahme von Anabolika beschleunigt werden. Ebenso wie Testosteron können viele Anabolika mittels des Enzyms 5a-Reduktase in Dihydro-Verbindungen umgewandelt werden oder wirken direkt am Rezeptor der Haarfollikel. Gleich … Continue reading

Posted in Haarausfall, Kopfhaarausfall | Comments Off on Haarausfall im Bodybuilding und andere Probleme

Was tun bei Depressionen?

Meist wird bei Depressionen dringend von der Einnahme von Melatonin abgeraten. Dies aufgrund der Überlegung, dass eine Substanz, deren Einnahme Schläfrigkeit verursachen kann, die depressiven Symptome noch verstärken könnte. Dazu kommt, dass eine zwar relativ harmlose, doch häufige Form der … Continue reading

Posted in Allgemein, Depressionen, Jung bleiben, Melatonin | Comments Off on Was tun bei Depressionen?

Depressionen

Ideale Naturprodukte gegen Stress sind Präparate aus der im Südpazifik beheimateten Kava-Kava-Pflanze, die in der deutschen Sprache den Namen «Rauschpfeffer» trägt. Die von der dortigen Urbevölkerung für die Zubereitung eines kultischen Getränks verwendete Pflanze hat angstlösende, beruhigende und krampflösende Eigenschaften … Continue reading

Posted in Depressionen, Melatonin | Comments Off on Depressionen

Sexuelle Funktionsstörungen im Sport IV.

Neben den AAS und den Medikamenten, die zum Absetzen eingesetzt wurden, kamen diverse andere Therapeutika zum Einsatz, die sich teilweise ebenfalls negativ auf die sexuellen Funktionen und Reaktionen auswirkten: • Zweckentfremdete Wirkstoffe z. B. aufgrund DHT (5a-Dihydrotestosteron) bedingter Nebenwirkungen von … Continue reading

Posted in Cialis, Erectile Dysfunktion, Sexuelle Dysfunktion, Viagra | Comments Off on Sexuelle Funktionsstörungen im Sport IV.

Sexuelle Funktionsstörungen im Sport III.

Der Missbrauch von AAS greift direkt in die hormonellen Regelkreisläufe ein, die für die Produktion und Sekretion der männlichen Sexualhormone bzw. Spermatogenese (Bildung von Spermien) verantwortlich sind. Setzen Konsumenten die in Selbstmedikation verabreichten AAS ab, fällt der Spiegel der männlichen Sexualhormone … Continue reading

Posted in 1 Absetzen, Ausschleichen, Zyklen, Cialis, Erectile Dysfunktion, Sexuelle Dysfunktion, Viagra | Comments Off on Sexuelle Funktionsstörungen im Sport III.

Sexuelle Funktionsstörungen im Sport II.

Aufgrund der derzeitigen Studienlage sehen Mediziner, wie bereits erwähnt, einen direkten Zusammenhang zwischen kardiovaskulären Risikofaktoren und einer organisch bedingten Form einer erektilen Dysfunktion (ED). In diesem Kontext ist der Missbrauch von AAS der Risikofaktor schlechthin, denn diese haben einen sofortigen negativen Einfluss auf diverse … Continue reading

Posted in Cialis, Erectile Dysfunktion, Sexuelle Dysfunktion, Viagra | Comments Off on Sexuelle Funktionsstörungen im Sport II.

Sexuelle Funktionsstörungen im Sport I.

I. Von Sportlern, die AAS missbrauchen, werden zumeist solche Wirkstoffe mit negativem Einfluss auf Libido und Potenz genannt, die einerseits die Fähigkeit haben, sich an die Progesteron (Gelbkörperhormon)-Rezeptoren zu binden bzw. die Eigenschaft haben, vermehrt zu Estrogene (Östrogene) zu „konvertieren” (Aromatisation). … Continue reading

Posted in Cialis, Erectile Dysfunktion, Sexuelle Dysfunktion, Viagra | Comments Off on Sexuelle Funktionsstörungen im Sport I.