Category Archives: Fluoxymesteron

Wie ein Profi-Bodybuilder Fluoxymesteron verwendet

Um das Extrem „Profi-Bodybuilding” zu verdeutlichen, hier eine typische Wettkampfdiät eines bekannten und beliebten amerikanischen Profi-Bodybuilders:   Woche 24-16 Testosteron Cypionat: 2 x 200 mg pro Tag Oxymetholon: 3 x 100 mg pro Tag Insulin: 6 x 10 I.E. pro … Continue reading

Posted in Fluoxymesteron | Comments Off on Wie ein Profi-Bodybuilder Fluoxymesteron verwendet

Kurpläne Fluoxymesteron Teil II

Fluoxymesteron + Drostanolon Fluoxymesteron und Drostanolon sind beide als Wettkampfsteroide bekannt und beliebt, was deren rege Anwendung, selbst im Hobbybereich, erklärt. Drostanolon wirkt, ähnlich wie Fluoxymesteron, entwässernd und kann die Plastizität der Muskulatur entscheidend verbessern, sofern der Athlet bereits einen … Continue reading

Posted in Fluoxymesteron | Comments Off on Kurpläne Fluoxymesteron Teil II

Kurpläne Fluoxymesteron Teil I

Masseaufbau- Fluoxymesteron weist selbst kaum anabole Eigenschaften auf. Von daher ist es eher selten, dass dieses Steroid im Masseaufbauplan eines Bodybuilders zu finden ist. Lediglich als „Kick-Starter” findet es vereinzelt Anwendung, um schnellstmöglich zu Beginn einer Anabolika-Kur das Kraftniveau anzuheben. … Continue reading

Posted in Fluoxymesteron | Comments Off on Kurpläne Fluoxymesteron Teil I

Warum nicht überall Fluoxymesteron drin ist, wo Fluoxymesteron draufsteht

Anders als gängige Steroide wie Testosteron Enantat, das bei chinesischen Rohstofflieferanten zwischen 60 und 80 US-Dollar pro 100 g kostet, bittet Fluoxymesteron mit einem in etwa zehnmal höheren Einkaufspreis ordentlich zur Kasse. Natürlich ist den Chinesen die Nachfrage bekannt, und … Continue reading

Posted in Fluoxymesteron | Comments Off on Warum nicht überall Fluoxymesteron drin ist, wo Fluoxymesteron draufsteht

Durch Fluoxymesteron erzielte Muskelhärte

Viele Anwender berichten von einer gesteigerten Muskelhärte, einem generell härteren Erscheinungsbild und absolut keiner Wasserretention unter der Haut; sie erscheint bei einem niedrigen Körperfettanteil dünn, und die darunter liegende Muskulatur wird besser sichtbar. Was noch viel interessanter ist, dieser Effekt … Continue reading

Posted in Fluoxymesteron, Muskelhärte | Comments Off on Durch Fluoxymesteron erzielte Muskelhärte

Finasterid Lebertoxizität

Finasterid Lebertoxizität Wenn eine der kursierenden Informationen halbwegs wahr ist, dann ist es die, die sich auf eine lebertoxische Wirkung des Fluoxymesterons bezieht. Fluoxymesteron gehört zu den lebertoxischsten Steroiden. Doch auch hier muss einiges relativiert werden. Wie manche wissen, wurde … Continue reading

Posted in Fluoxymesteron | Comments Off on Finasterid Lebertoxizität

Cortison und Fluoxymesteron

Cortison und Cortisol sind sicher allen Bodybuildern ein Begriff. Sie sind so genannte Glukokortikoide. Cortison wird wie Cortisol in der Nebennierenrinde gebildet, ist selbst inaktiv und wird durch ein Enzym in die aktive Form, das Cortisol, umgewandelt. Cortisol hat einige … Continue reading

Posted in Fluoxymesteron | Comments Off on Cortison und Fluoxymesteron

Fluoxymesteron

— Die Fakten Struktur: 9-alpha-fluoro-11-beta-hydroxy-17-alpha-methy1-4-androstene-3-one,17b-cl Beschaffenheit: weißes, geruchloses, kristallines Pulver Erste Synthese: 1956 Herrer et al Bekannteste Markennamen: Halotestin (*1957), Stenox, Android-F (a.H.) Erste kommerzielle Vermarktung: 1957, in Form von Halotestin (Upjohn, USA) Verabreichungsform: oral Halbwertszeit: ca. 9 Stunden Nachweiszeit: … Continue reading

Posted in Fluoxymesteron | Comments Off on Fluoxymesteron

Fluoxymesteron in der Diät – Auswirkung auf den Stoffwechsel

  Wie bereits erklärt, entfaltet Fluoxymesteron einen Großteil seiner Effektivität über die starke Einschränkung der Cortisolwirkung. Das hat nicht nur Auswirkungen auf die Psyche, sondern auch auf den Stoffwechsel. Cortisol weist, wie wir inzwischen wissen, mehrere unerwünschte Wirkungen auf. Neben … Continue reading

Posted in Fluoxymesteron | Comments Off on Fluoxymesteron in der Diät – Auswirkung auf den Stoffwechsel